Impressum

Gesetzlich vorgeschriebene Angaben (§ 5 TMG ):
Verantwortlich im Sinne von § 5 TMG:

Astrid Meyer-Krumenacker
Gottfried-Böhm-Ring 29
81369 München
089/785 53 75
0172/85 41 81 33
info@amk-law.de

Ust-IdNr.: DE 22 46 74064
Vertretungsberechtigung:
Frau Rechtsanwältin Astrid Meyer-Krumenacker

Berufsträger zugelassen als Rechtsanwalt („RA“) nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Mitglied der Aufsichtsbehörde:
Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München
Tal 33
D – 80331 München
Tel. +49 (0) 89 53 29 44 – 0
Fax + 49 (0) 89 53 29 44 – 28
E-Mail: info@rak-muenchen.de
www.rak-muenchen.de

Berufsrechtliche Regelungen
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung (BORA)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Fachanwaltsordnung (FAO)- soweit anwendbar – if applicable
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)/ Professional Rules of Lawyers in the European Union (CCBE)

Informationen zu den anwaltlichen Berufsregeln und dem Vergütungsrecht finden Sie auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de sowie dort zusammengestellt: Berufsrecht.

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der AXA Versicherung AG, Postfach 92 01 14, 51151 Köln. Versichert ist die Beratung und Vertretung zum deutschen und EU-Recht.

Haftungsausschluss
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Anbieter keine Haftung für die auf dieser Website bereitgestellten Inhalte sowie für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt, die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Nutzung der Inhalte dieses Internetauftritts begründet kein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter. Sie erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers.
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.